31. Januar 2012

you mustn't be afraid to dream a little bigger, darling







Endlich geschafft! Die Eignungsprüfung, welche zwei Tage lang dauerte, ist nun vollbracht. Mehr oder weniger. Das Ergebnis erfahre ich erst in 3-4 Wochen. Da heißt es wohl noch warten, warten, warten...
Ich geb euch mal ne grobe Fassung dessen, was zu erledigen war.
Am ersten Tag mussten wir zuerst einen Theorietest absolvieren.
Danach eine Typografieaufgabe: die Gestaltung eines Buchcovers mit dem Titel "Sommersemester 2012" und dem Schullogo. Die Wörter "Sommersemester" und "2012" waren in verschiedenen Schriftarten auf Papier abgedruckt und man musste das Wort "Sommersemester" und das Logo dann nur noch ausschneiden, die Zahl 2012 allerdings in einer vergrößerten oder verkleinerten Version wiedergeben. Die Aufgabe darin lag, eine stimmige Komposition zu schaffen und zugleich eine korrekte Wiedergabe der Typografie, ohne groß mit Farbe zu arbeiten. Ich persönlich hab die Farbe gleich ganz weggelassen und nur mit Schwarz gearbeitet, um nicht groß abzulenken.
Die letzte Aufgabe am ersten Tag, war ein Storyboard. Der Kurzfilm oder Werbespot musste die Wörter "Dessou" und "Desperado" enthalten und die Professoren irgendwie amüsieren oder nicht gerade zum gelangweilten Drüberhuschen verleiten. Meine Story ging, kurz, um einen Bankräuber, einen roten Koffer und um einen pinkelnden Hund. Haha. Mal sehen, ob man an dieser Stelle schmunzeln wird, worüber ich hoch erfreut wäre oder vor Schmerz das Gesicht zu einem scheinbaren Grinsen verzerrt. Welch Ironie! (Ein Wort aus dem Theorieteil, der erklärt werden musste)
Der zweite Tag verlief um einiges flotter. Die fotografische Aufgabe, welche ich dem Zeichnen glücklicherweise vorgezogen hab, verlief in meinen Augen recht angenehm. Dank meinen warmen Handschuhen konnte ich die ganzen drei Stunden im Freien verbringen, um nur ab und an für ein paar Fotos ins Warme zu hüpfen. Ein Foto von der Serie zum Thema "Nürnberg - Geschichte versus Tradition" seht ihr oben, der nette Kellner mit dem Pferdeschwanz. Mein Favorit ist nicht dabei, zeig ich euch aber erst in 3 bis 4 Wochen. (:
Nach dem Fotografieren mussten wir die Bilder noch kurz überarbeiten (hab meine kaum verändert), auf CD brennen und mit zum Gespräch mit den Professoren mitnehmen. Das Gespräch lief weniger schlimm als erwartet - man ist aber dennoch froh wenn das Herz vor Nervosität flattert bevor die Tür aufgeht, da man dann umso erleichterter ist, wenn es weniger als halb so schlimm war.
An dieser Stelle verabschiede ich mich und kündige gleich noch den kommenden Post über Berlin an! Ich hatte leider keine Zeit zwischen Autobahn, Zug und U-Bahn einen Bericht zu schreiben.


Quelle (whudat.de)

P.S.: Noch ein kleines Schmankerl für den Abschluss für alle Rollbrettlieberhaber!

Kommentare:

  1. aaaach,hast du dich an der FH da beworben??weil,der eignungstest erinnert mich volle möhre an meinen eigenen test damals dort!das is sowas von ähnlich,das is schon erschreckend!
    erste aufgabe:komposition und text im raum.dieser satz stand in 6 verschiedenen schriften aufm blatt.aus anderen 6 schriften sollte man sich mindestens 3 buchstaben aussuchen und auf ein blatt höchstens 2-farbig komponieren.den oben genannten satz sollte man ausschneiden und im bild integrieren.
    zweite aufgabe:storyboard mit den worten safer sex und sauerkraut.
    dritte aufgabe(ich hab zeichnen genommen):eine bildfolge von 5 bildern.zur auswahl stand eine banane,ein apfel,eine plastik gabel ein plastik messer.mindestens eine frucht und ein besteck sollte drin vorkommen.
    gespräch danach war sehr nett,muss ich sagen,die möchten mich,glaube ich,obwohl meine mappe vom äußeren rotzelangweilig war.

    ich hatte damals bestanden,was ich im leben nich gedacht hatte,weil ich die arbeiten und ideen anderer gesehen hatte und ich nich mithalten konnte.habe das studium jedoch nich angetreten,weil ich die ausbildung bekam,die ich haben wollte.

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm,das war 2007,wenn ich mich recht erinnere.und ich habe dann mediengestalter digital/print FR gestaltung und technik gelernt.bin aber seit 1 1/2 jahren fertig mit der ausbildung und arbeite voll.meine güte,is das schon wieder alles lange her..

    AntwortenLöschen
  3. Hey Du!
    Ich mach Blogvorstellungen auf meinem Blog!! Vielleicht hast du ja Lust vorbeizuschauen?
    Ich finde du hast Talent!!

    selin-esterkin.blogspot.com

    AntwortenLöschen