20. Oktober 2012

when I was really little and tiny in this big world

Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit lässt einem doch das Herz aufgehen. Vor allem, wenn man dieses Foto in der Brieftasche der Mutter entdeckt und erkennt wie unbeholfen man doch durch die Welt gewandert ist. Gut, dass es Mom und Dad gibt, die einem da immer beiseite stehen. :) So genug Geschwafel. Die Hochschule lässt meinen Kopf ganz schön qualmen. Und meine Freizeitaktivitäten halten mich durchgehend auf Trap! Heute war ich, nach einer gefühlten Ewigkeit (nahezu drei Wochen!) mal wieder im kalten Wasser surfen. Es klappt so nach und nach immer besser. Wie gut, dass es lange Neoprenanzüge gibt! ;) Freue mich jetzt in das Autos meines Bruder zu steigen, der mich in mein altes Städtchen bringt, in dem ich heute Abend altbekannte Gesichter wiedertreffe! Bis demnächst, liebe verehrte Leser!

 
ein wundervoller Soundtrack für 
die kalte Zeiten
die
bald auf uns zukommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen