11. Mai 2014

lago di lugano trifft ein leipziger lamperl



Die Hand verdeckt das Gesicht. Dahinter spiegelt sich der überwältigende Berg in voller Pracht behölzt und belaubt in vollem Maße in dem klaren See. Manch klarer als so mancher Geist, der in unsren Köpfen herrscht.
Sind wir verantwortlich für aufkommende Gedanken? Aufbrodelnde oder erlöschende Gefühle?
Sind wir nicht letzendes Herrscher unserer selbst? Stellen wir uns doch mal ab und an die Frage, ob wir genau das denken, was wir wollen. Oder übernehmen wir Gedankenstrukturen, um nicht aus dem Raster zu fallen. Das Raster der Gesellschaft. Nicht über die Maßen. Bloß nicht.
Und auch nicht darunter.
Geh in die Schule. Bilde dich fort. Komm auf unser Level.
Seist du kein Freidenker, weder noch frei.
Sei konform und füge dich in das System.
Das System der unterdrückten Denker.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen