5. April 2012

un peu négligent











Lange ist es her, seit ich mich das letzte mal gemeldet habe. Viel ist passiert. Wie etwas der Beginn des lang ersehnten Studiums. Der Fund einer superschönen WG in Nürnberg. Viele neue Bekanntschaften und hoffentlich langwährende Freundschaften! :) All dies und noch viel mehr, was mir in Worte zu fassen kaum möglich ist.
Da unser Gitarrist aus dem warmen Barcelona wieder heimgekehrt ist und wir faulen und treulosen Tomaten so nicht zum proben gekommen sind, haben wir glücklicherweise vergangenen Sonntag miteinander geprobt. Ein paar Eindrücke könnt ihr oben sammeln.
Folgende Graphik war eine Hausaufgabe für "Illustration", eins der 10 Module die wir nächstes Jahr als eins von drei Hauptfächern wählen können. Die Aufgabe war es ein Fabelwesen zu erschaffen, die Machart ist frei wählbar. Um mich ein wenig rauszureden, habe ich mir nur 2 Stunden dafür Zeit genommen und es ist auch noch nicht wirklich fertig. Der Sound zu dem Fabelwesen ist der hier.

Ich hoffe euch bald von meinem tollen neuen WG-Zimmer berichten zu können, denn noch steht das Datum des Umzuges noch nicht fest. Ich werde mich nun dem Wetter trotzdem und durch den Regen laufen. Schönen Abend und frohe Ostern!

Kommentare:

  1. Da hat sich ja echt viel entwickelt, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und Spaß in deinem Studiengang :)

    AntwortenLöschen
  2. ich glaub,ich werd dein größter fan.wenn du irgendwann anfängst,deine drucke als irgendwas zu verkaufen,sei es postkarten oder kalender oder sonstewas,dann sag bescheid!

    AntwortenLöschen
  3. Die schwarz-weiß Fotos sind richtig schön!

    AntwortenLöschen
  4. Oh das gefällt mir. Vor allem fliege ich nicht nur für eine Sekunde mit den Augen über das Bild, nein ich bleibe dran kleben. Richtig, richtig interessant. :)

    AntwortenLöschen