1. Juli 2014

gefühle wie



Manchmal,
letztlich häufig oft,
fühl ich mich so, nein - nicht wie ein U-Bahn Klo,
mich so,
wie sich womöglich,
hätte sie Gefühle,
eine Steckdose fühlt.
Benutzt.
Vergessen,
da sie sich hinter einem großen Regal befindet.
Überlastet.
Oder,
kurz vor dem Kurzschluss.
Gut,
dass jede Steckdose
auch einen
Schutzleiter hat.
Es sei denn,
der Elektriker hat gepfuscht!


Steckdosen-Poesie oder auch Nicht-Poesien von Susi K. aka 
Zerstörerin aller Sanduhren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen