22. Januar 2013

let's make something out of nothing



Eigentlich sollte ich ja jetzt etwas für meine morgige Präsentation vorbereiten, natürlich mach ich das gleich danach, aber ich hab hier schon ein Weilchen nichts mehr reingeschrieben.
Ich werde, sobald ich es geschafft habe meinen neuen Wordpress Blog in meine Website zu integrieren, diese auch online stellen. Habe vorhin mal einen Blick auf meine Liste für dieses Jahr geworfen und ich darf mich echt ranhalten. (; Mir schwirren so viele Gedanken im Kopf rum und es fehlt mir der notwendige Antrieb, gewisse Dinge zu vollenden. Wie ich es seit langem nicht mehr geschafft habe ein Buch von Vorne bis Hinten komplett durchzulesen. Vielleicht hab ich mich auch in der Auswahl vergriffen. Das wird's wohl sein.


Fotogramm zum Thema "f for fake"

Meine musikalische Ader vibriert dagegen umso stärker und will sich noch mehr erkenntlich machen. Durch ein ausgeliehenes Mikro und einem Audio Interface Gerät könnte da bald was entstehen, das ich euch natürlich nicht vorenthalten werde. Ich mache mir außerdem Gedanken - jetzt schon - wo ich mein Praktikum machen möchte. Und ob ich nicht gleich zwei mache. Und man, das Wetter macht mich fertig. Nicht, dass ich nicht auf Kälte stehe, aber hier in Nürnberg schmilzt alles so vor sich hin und die Leute werden vom abrutschenden Schneeresten nahezu getätschelt. Wo sind die harten Winter hin?
Das Wochenende hinter einer provisorischen Kasse verbracht, alte Gesichter gesehen und sich darüber gefreut und noch eins, ich trinke zu viel Kaffe und seit gestern hab ich zu viel geschlafen.


meine selbstgebastelte Lochkamera 


und das Ergebnis, was bei einer nächtlichen Belichtung rausgekommen ist!

7. Januar 2013

sea goddess







May I introduce... Meine derzeitige Mitbewohnerin Donina aus dem schönen Städtchen Quito, Ecuador. An einem kalten Dezembernachmittag sind diese Fotos im Studio an der Hochschule entstanden.

4. Januar 2013

the list bitch



Ich kann einfach nicht ohne sie. Listen. To do Listen. Was auch immer. Nach mehrstündigem musizieren in meinem Zimmer geht mir nun die Inspiration aus und ich suche nach Neuem. Habt ihr schon eine Liste für das neue Jahr angefertigt? Man nimmt sich vieles vor, doch setzt man es auch wirklich, endlich um? 
Ich bin es leid, mir Dinge vorzunehmen und sie nicht umzusetzen. Schluss damit. Das müsste eigentlich gleich ganz oben stehen. 
Meine Filmgruppe und ich müssen noch en masse an Zeichnungen für unseren Filmvorspann anfertigen und das schleunigst bald!
Wo ist nur die ganze Zeit hin... die vergeht in der Weihnachtszeit, in der man (ich) am liebsten durchgehen schlafen möchte so rasch, dass das Jahr anfängt bevor man überhaupt realisiert hat, dass schon wieder eins um ist.

Wenn ihr auch mal nicht wisst, wo euch der Kopf steht, macht euch erst mal ein Tässchen Tee, möglichst grün oder schwarz. Schöne Zeiten!