31. Oktober 2012

riverside


Oh, wie schade dass ich meinen Blog zur Zeit so vernachlässige.. Aber ich komm noch nicht mal dazu ein halbes Stündchen ein gutes Buch zu lesen. Meine Fotopläne sind derzeit auch ein wenig eingeschränkt, so ohne mein liebstes Stück, welches noch auf seine Reparatur wartet. Ohje. Die Zeit bleibt wohl mein ewiger Feind und ich verzettel mich zu gerne. Mein brandneuer to-do-list-Block hilft mir oftmals aus der Patsche, aber dennoch bin ich ein verplantes Wesen und werde es auch wohl für unbestimmte Zeit lang sein. Es sollte öfters solche wunderbar sonnigen Tage, wie heute (nicht auf den folgenden Fotos) sein, um graue Gedanken zu vertreiben und mal wieder in den Fluss zu springen. Wie ihr gleich sehen könnt, klappt es auf der stehenden Welle im Fluss noch nicht ganz so gut, wie im Meer. Aber mit der Zeit (hier haben wir ihn schon wieder, den Feind) kommt Rat beziehungsweise Können. Happy Halloween!








So sieht es aus und...



... so sollte es aussehen!

20. Oktober 2012

when I was really little and tiny in this big world

Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit lässt einem doch das Herz aufgehen. Vor allem, wenn man dieses Foto in der Brieftasche der Mutter entdeckt und erkennt wie unbeholfen man doch durch die Welt gewandert ist. Gut, dass es Mom und Dad gibt, die einem da immer beiseite stehen. :) So genug Geschwafel. Die Hochschule lässt meinen Kopf ganz schön qualmen. Und meine Freizeitaktivitäten halten mich durchgehend auf Trap! Heute war ich, nach einer gefühlten Ewigkeit (nahezu drei Wochen!) mal wieder im kalten Wasser surfen. Es klappt so nach und nach immer besser. Wie gut, dass es lange Neoprenanzüge gibt! ;) Freue mich jetzt in das Autos meines Bruder zu steigen, der mich in mein altes Städtchen bringt, in dem ich heute Abend altbekannte Gesichter wiedertreffe! Bis demnächst, liebe verehrte Leser!

 
ein wundervoller Soundtrack für 
die kalte Zeiten
die
bald auf uns zukommen. 

8. Oktober 2012

I can see cleary even if the window's dirty



Nicht ganz wahr, ganz klar seh ich so einiges nicht. Ich bin verwirrt im Kopf, aber das ist nichts neues. Ein herrliches Wochenende liegt hinter mir. Wunderbare Menschen hab ich wieder getroffen und alte Erinnerungen von Inselgeschichten wurden aufgewühlt. Bassreiche Nächte und jede Menge Höhenmeter (Hintertuxer Gletscher im Zillertal) schweben immer noch in meinem Kopf herum. Ich brauche zudem ein bisschen Ordnung, so schrecklich diese Wort manchmal auch klingt, aber es herrscht ein wildes Durcheinander. So viele Dinge sind zu tun und wo fängt man an?
Am besten mit der Pflicht, also bin ich gleich wieder am weiterarbeiten. Helfe bei einem Projekt, das sich "Projekt Blickwinkel" nennt. Ein Projekt von sechs Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit in Zusammenarbeit mit 28 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus Nürnberg. Die Jugendlichen zeigen mit Hilfe von Kameras ihren Blick auf Deutschland. Wer Interesse hat, sich die dabei entstandenen Fotos anzusehen, der möge doch am 20. November diesen Jahres gerne vorbeikommen! Meinen Beitrag leiste ich, indem ich bei der Auswahl der Fotos helfe, ein bisschen daran herumbastle und den Flyer gemacht habe. (:





Und um meine Sehnsucht nach dem Ozean, dem Wellenreiten und dem salzigen Geschmack zu teilen, ein Video von einem sehr ansehnlichem Indonesier und einem genussvollen Soundtrack:




~Edit:


Lovely Vera is doing her make up. Musste ich einfach noch mit anfügen, da ich das Bild echt schön finde und ich es an dem Tag gemacht habe, als die liebe Vera zurück nach Deutschland geflogen ist. Auch, wenn der Spiegel einige Nutzungsspuren hinterlässt (:

4. Oktober 2012

I cursed these lanes I walked on


Eins meiner neuen Lieblingslieder teile ich nur mit euch und es passt auch noch herrlich zu den Bildern!

Zurück in Deutschland. Zurück im momentan verregneten Nürnberg. Und schon hat auch das zweite Semester begonnen. Ich bin mega zufrieden mit meinen im letzten Semester gewählten Hauptmodulen Fotografie, Film & Animation und Interaktionsdesign - bis jetzt. Bin gespannt, was mich so erwartet!
Ich hoffe ihr hattet auch erholsame Ferien und seid gut in das neue Semester/Schuljahr/Lehrjahr oder einfach wieder gut in der Arbeit angekommen. Hab hier noch ein paar Fotos aus meinem Balitrip für euch. Mensch, es wird wahrhaft Zeit dass ich mal wieder etwas kreatives mache und hier reinstell. Sieht ja ziemlich mangelhaft aus, wenn ich mir so die letzten Einträge anschaue!


Pura Besakih - "Muttertempel" aller balinesischen Tempel


Eva & Ich im Camp-Pool


Mit Angel in Tanah Lot


Am Ende der Jalan Batu Bolong


Ein außerordentlich guter Surfer im "Dreamland"


Tanah Lot 


Balian an einem wunderschönen Tag!


Abschluss-Abschiedsszene in meinem balinesischen Cos, in dem ich die letzten zwei Wochen gewohnt habe.